Ziele unseres Verbandes

Ein Ziel des Verbandes ist die Förderung und die Aufklärung in den Bereichen der Gewaltprävention, der Kampfkunst, des Kampfsports und der Selbstverteidigung.

Dieses Ziel wollen wir unter anderem erreichen, mit der Durchführung von Gewaltpräventions- und Selbstverteidigungskursen, die Durchführung von Workshops und Arbeitsgemeinschaften an Schulen, Weiterbildung von Trainern, Übungsleitern, Lehrern, Privatpersonen, etc. in den Bereichen Gewaltprävention, Kampfkunst oder Selbstverteidigung

Sie sollen in die Lage versetzt werden, Gewalt vorzubeugen und sich besser schützen zu können.

Daher organisieren wir als Verband Kurse und Seminare für
• Selbstbehauptung
• Selbstschutz
• Selbstverteidigung
• Zivilcourage
• Gewaltprävention

Ein weiteres Ziel des Verbandes ist die Förderung und der Aufbau eines bundeseinheitlichen, Qualitätsstandards für Anbieter von Gewaltprävention, Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.

Als drittes Ziel sollen durch Einrichtung eines Fördertopfes, Veranstaltungen in den oben genannten Bereichen auf Antrag gefördert werden.

Was macht uns aus?

Als Verband haben wir uns klare und feste Regeln gesteckt. Wir sind der Meinung, dass diese Regeln für jedes seriöse Angebot zu Gewaltprävention und Selbstschutz gelten sollten:
• Wir halten die Gruppengröße so klein, dass es möglich ist, effektiv zu trainieren und auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuell einzugehen.
• Wir sorgen für die konkreten Rahmenbedingungen, Situationen und Räume, für die die Trainings gedacht sind. Ob Klassenraum, Rettungswagen oder Arbeitsplatz, jedes Training wird auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnitten.
• Unsere Preise für die Kurse gestalten wir so, dass möglichst alle Interessierten teilnehmen können. Zudem bauen wir einen Fördertopf auf, um in bestimmten Fällen auch eine Förderung der Kurse zu gewährleisten. Mehr dazu unter Förderprogramm.
• Wir versprechen Ihnen nichts, was wir nicht auch halten können. Wir können Sie weder zum Superhelden, kugelsicher oder unbesiegbar machen. Um im Ernstfall Selbstverteidigungstechniken wirksam anzuwenden, kommen Sie leider nicht um regelmäßiges Training herum.